TdoR 2021

Am Samstag den 20.11.21 haben wir im Rahmen des #TDoR den 375 trans* und nicht-binären Menschen gedacht, die aus trans*feindlichen Motiven im vergangen Jahr ermordet wurden. Gemeinsam mit der Dortmunder Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente und Mitgliedern der Gruppe TransBekannt konnten wir ein Zeichen setzen gegen Hassverbrechen und Gewalt an trans* und nicht-binäre Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.