Online-Befragung „Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Trans-Gesundheitsversorgung“

Zurzeit (bisher ohne festgelegtes Enddatum) können trans* Menschen an einer Online-Befragung teilnehmen, mit der herausgefunden werden soll, welche Auswirkungen die aktuellen Ereignisse rund um die COVID-19-Pandemie (u.a. Kontaktbeschränkungen) auf die Gesundheitsversorgung von trans* Menschen haben. Der Fragebogen ist auf neun Sprachen verfügbar und die Teilnahme an der Studie dauert ungefähr 20 Minuten. Zur Teilnahme eingeladen sind alle trans* Menschen ab 16 Jahren.

Die Studie wird von Andreas Köhler und Timo Nieder vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf sowie Annette Güldenring vom Westküstenklinikum Heide und vom Bundesverband Trans* (BVT*) e.V. durchgeführt. Kooperationspartner*innen der Befragung in deutscher Sprache sind der BVT* e.V. und die dgti e.V.

Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, Maßnahmen auf den Weg zu bringen, um die negativen Folgen der Maßnahmen rund um die COVID-19-Pandemie zu bewältigen.

Den Fragebogen sowie weitere Infos findet ihr hier: https://transcarecovid-19.com/german/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.