Checkliste „Geschlechtliche Vielfalt in Kitas – Handlungsempfehlungen für Kita-Fachkräfte“ erschienen

Geschlechtliche Vielfalt ist im Kita-Kontext häufig noch unsichtbar oder wird oft wenig thematisiert. Dabei können sowohl Kita-Fachkräfte, sowie Eltern, Erziehungsberechtigte und Bezugspersonen als auch Kinder trans*, nicht-binär, gendernonkonform oder inter* sein.

Mit dieser Checkliste wollen wir Kita-Fachkräfte durch gezielte Handlungsempfehlungen in ihrer Arbeit unterstützen. Dabei liegt der Fokus auf den folgenden vier Punkten:

. Kinder stärken und begleiten.
. Eltern, Erziehungsberechtigte und Bezugspersonen unterstützen.
. Was können Sie als Fachkraft tun?
. Geschlechtervielfalt in der Kita willkommen heißen.

Die Checkliste „Geschlechtliche Vielfalt in Kitas“ ist in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Regenbogenfamilien NRW entstanden und wurde vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Online ist die Checkliste hier zu finden.

Gedruckte Exemplare können unter Angabe der Stückzahl und der Empfänger*innenadresse unter info@lako-trans.nrw bestellt werden. Aufgrund einiger Bestellungen kann der Versand sich etwas verzögern.

Das Queere Netzwerk NRW hat sich ebenfalls dem Thema gewidmet und die Broschüre „Queer in der Kita! – Broschüre für pädagogische Fachkräfte“ herausgegeben. Die Broschüre dient als Handreichung für Fachkräfte, die sich näher mit der Bedeutung sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in ihrem Arbeitsalltag auseinandersetzen möchten. Als PDF-Dokument ist die Broschüre hier zu finden. Wenn Interesse an beiden Publikationen besteht können gedruckte Exemplare über das Bestellformular des Queeren Netzwerks NRW bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.