/Kein Ende der Geschichte – Laris

Ich erzähle euch meine Geschichte. Als wäre sie eine Linie, ein stetes Werden. Doch was wenn „heute“ kein Fluchtpunkt, sondern nur eine von vielen möglichen Geschichten ist?

Bildnachweis: Albert Janzen

Übersicht

/Not trans enough

Bin ich „(nicht) trans* genug“? Was bedeutet trans*, nicht-binär, gender-nonconforming sein für mich? Wie definiere ich mich? Und will ich mich überhaupt definieren? Es gibt eine Vielzahl an trans* Menschen, die das Gefühl haben sie seien „nicht trans* genug“ und sich dadurch nicht in Trans*-Kontexte trauen oder sich dort nicht wohl fühlen. Das Projekt „(not) trans* enough” hat Menschen, die sich von diesen Fragen angesprochen fühlen, fühlten oder mit ihnen konfrontiert werden eingeladen, sich auszutauschen und auszudrücken. Wir wollen zeigen, dass es viele verschiedene Selbstdefinitionen und Selbstdarstellungen gibt und dass jede*r trans* Mensch „genug“ ist.

Übersicht

/Spuren – performation*

Eine bildliche Suche nach sich selbst. Konfrontiert mit den inneren und äußeren Zwängen und (Geschlechter-)Vorstellungen. Von Erlebnissen und Erinnerungen die Spuren hinterlassen.

Übersicht

/Trailer Trans*Generation

Bin ich „(nicht) trans* genug“? Was bedeutet trans*, nicht-binär, gender-nonconforming sein für mich? Wie definiere ich mich? Und will ich mich überhaupt definieren? Es gibt eine Vielzahl an trans* Menschen, die das Gefühl haben sie seien „nicht trans* genug“ und sich dadurch nicht in Trans*-Kontexte trauen oder sich dort nicht wohl fühlen. Das Projekt „(not) trans* enough” hat Menschen, die sich von diesen Fragen angesprochen fühlen, fühlten oder mit ihnen konfrontiert werden eingeladen, sich auszutauschen und auszudrücken. Wir wollen zeigen, dass es viele verschiedene Selbstdefinitionen und Selbstdarstellungen gibt und dass jede*r trans* Mensch „genug“ ist.

Übersicht