Trailer Trans*Generation

Trans*Generation Wie war das Leben für trans* und gender-non-konforme Menschen vor 10, 20, 30 Jahren? Wiehat sich das Leben für sie in den letzten Jahrzehnten verändert? Was sind Ihre Erfahrungen, Ideen, Geschichten? In Video-Interviews erzählen trans*Menschen über 35 aus ihrem Leben und zeigen damit die unterschiedliche Lebbarkeit geschlechtlicher Vielfalt verbunden mit sich verändernden Lebensumständen und […]

Weiterlesen…

Not trans enough

Bin ich „(nicht) trans* genug“? Was bedeutet trans*, nicht-binär, gender-nonconforming sein für mich? Wie definiere ich mich? Und will ich mich überhaupt definieren? Es gibt eine Vielzahl an trans* Menschen, die das Gefühl haben sie seien „nicht trans* genug“ und sich dadurch nicht in Trans*-Kontexte trauen oder sich dort nicht wohl fühlen. Das Projekt „(not) trans* enough” […]

Weiterlesen…

Arnsberg

TIS Trans-Ident-Sauerland TIS Trans-Ident-Sauerland veranstaltet Treffen für Eltern und Angehörige sowie Treffen für trans* Kinder und Jugendliche. Der Gesprächskreis soll Raum dafür geben, sich über Ängste und Unsicherheiten auszutauschen und sich in einer entspannten Atmosphäre kennen zu lernen. Ansprechpartnerin des Gesprächskreises und Beraterin der Beratungsstelle TIS ist Rina Waschkowitz. Tel.: 02931/529587 Mobil (WhatsApp): 0175 6429564 […]

Weiterlesen…

Trans*

Trans* Menschen haben ein anderes Geschlecht als das, was zunächst von anderen Personen als ihr Geschlecht angenommen wurde. Unter den Begriff „Trans*“ fasst das NGVT* NRW alle Formen der geschlechtlichen Vielfalt, die nicht cis sind. „Trans*“ ist damit in dieser Verwendung ein Sammelbegriff für Transsexuelle, Transidente, Transgender, nicht-binäre, genderqueere, genderfluide und alle anderen Personen, die sich […]

Weiterlesen…

Cis / Cisgeschlechtlich

Cis(geschlechtliche) Personen sind Menschen, deren Geschlechtsidentität bzw. Geschlecht mit dem Geschlecht übereinstimmt, das für sie bei Geburt festgestellt wurde. Eine cis Frau ist also eine Person, für die bei der Geburt das weibliche Geschlecht dokumentiert wurde und die sich auch als Frau identifiziert, ein cis Mann entsprechend eine Person, für die bei der Geburt das […]

Weiterlesen…

Transgender

Der Begriff „Transgender“ wird unterschiedlich verwendet. Einige bezeichnen Menschen als Transgender, deren Geschlechtsempfinden nicht mit dem Geschlecht übereinstimmt, das für sie bei Geburt festgestellt wurde, und die sich nicht vollständig körperlich „angleichen“ lassen. Andere wiederum verwenden „Transgender“ als Überbegriff, ähnlich oder genau wie „trans*“. Da jedoch „Transgender“ auch all diejenigen mit einschließt, die nicht den […]

Weiterlesen…

Transident / Transidentität

Der Begriff „Transident“ wurde eingeführt, um eine Verwechslung mit sexuellen Orientierungen bzw. sexuellen Identitäten zu vermeiden, was teilweise geschieht, wenn der Begriff „transsexuell“ verwendet wird. Da das Suffix „ident“ die Perspektive einer identitären Ursache von Transgeschlechtlichkeit beinhaltet, einige Menschen aber eher eine körperliche Ursache sehen, sind nicht alle mit dem Begriff einverstanden. Entsprechend verwenden manche […]

Weiterlesen…

Transgeschlechtlich / Transgeschlechtlichkeit

Auch der Begriff transgeschlechtlich bzw. Transgeschlechtlichkeit wurde mit dem Ziel eingeführt, die Annahme, bei „transsexuell“ ginge es um eine sexuelle Orientierung bzw. sexuelle Identität zu entkräften. Der Begriff „Geschlechtlichkeit“ hebt heraus, dass es um die Zugehörigkeit zu einem Geschlecht geht. Wen Menschen lieben und/oder begehren ist unabhängig von der eigenen geschlechtlichen Zuordnung. Trans* Personen können […]

Weiterlesen…

MzF / FzM

Statt „trans* Frau“ oder „trans* Mann“ wurden früher häufig die Begriffe „MzF“ (Mann-zu-Frau) und „FzM“ (Frau-zu-Mann) verwendet. Auch heute werden sie teilweise noch benutzt. Sie stehen allerdings in der Kritik, weil sie vermitteln, dass die Personen vorher auch tatsächlich ein Mann bzw. eine Frau waren und dann wechselten. Dies ist jedoch in den Augen der […]

Weiterlesen…

Binäres Geschlechtermodell / Zweigeschlechtermodell

Das binäre Geschlechtermodell bzw. das Zweigeschlechtermodell beruhen auf der Annahme, es gäbe ausschließlich die zwei Geschlechter „Mann“ und „Frau“ bzw. nur Männer und Frauen seien die geschlechtliche Norm. Auf Grundlage dieser Annahme gibt es Männer- und Frauentoiletten, Damen- und Herrenmode, Herren- und Damenteams im Sport, die auch in eigenen Herren- und Damenligen spielen. Menschen, die […]

Weiterlesen…

Nicht-binär

Nicht-binäre Menschen haben ein Geschlecht, das in das binäre Geschlechtermodell nicht passt, weil sie nicht, nicht ganz oder nicht immer „männlich“ oder „weiblich“ sind. Oft werden auch der englische Begriff „nonbinary“ und das Substantiv Enby (abgeleitet von „nb“ für „nonbinary“) verwendet. Nicht-binär ist ein Überbegriff für verschiedene Geschlechter. Manche nicht-binäre Menschen haben ein Geschlecht „zwischen […]

Weiterlesen…

Inter* / Intergeschlechtlichkeit

Der Begriff „inter*“ bezeichnet Menschen, deren angeborene genetische, hormonelle oder sonstige körperliche Geschlechtsmerkmale weder ausschließlich „männlich“ noch ausschließlich „weiblich“ sind. Die Merkmale können gleichzeitig typisch für diese beiden binären Geschlechter oder nicht eindeutig für eines von diesen Geschlechtern sein. Das kann sich in den sekundären Geschlechtsmerkmalen (z.B. Muskelmasse, Haarverteilung, Brüste und Statur) zeigen, in den […]

Weiterlesen…

Intersexuell / Intersexualität

„Intersexuell“ bzw. „Intersexualität“ ist ein ursprünglich medizinischer Sammelbegriff, der betont, dass es bei der Ausbildung der menschlichen Geschlechtsmerkmale viele Zwischenstufen zwischen „weiblich“ und „männlich“ gibt. Der Begriff Intersexualität wurde 1915/16 von dem Genetiker Richard Goldschmidt geprägt. 2006 wurde er im medizinischen Sprachgebrauch international durch DSD (engl.: „disorders of sex development“ = „Störungen der geschlechtlichen Entwicklung“) […]

Weiterlesen…

Gender-Sternchen

Das Gender-Sternchen * (auch Gender-Star genannt) wird ebenso wie der Unterstrich _ (auch Gender-Gap genannt) als Platzhalter für alle Geschlechter neben „weiblich“ und „männlich“ verwendet. Es adressiert so unter anderem nicht-binäre Personen und weist auf die Vielfalt der Geschlechter hin. Ausgesprochen wird das Gender-Sternchen wie der Gender-Gap durch eine hörbare, kurze Pause zwischen den vom […]

Weiterlesen…

LSBTIQ*

Diese Buchstabenkombination steht für Lesbisch, Schwul, Bisexuell, Trans*, Inter* und Queer und fasst somit sexuelle und geschlechtliche Identitäten zusammen, die nicht der derzeitigen gesellschaftlichen Norm entsprechen. Neben LSBTIQ* werden auch andere Varianten wie LSBTTIQ, LSBTIQA o.ä. verwendet. Dies hat den Grund, dass unterschiedliche Menschen Begriffe und Bezeichnungen unterschiedlich definieren oder weitere Identitäten explizit mit einschließen […]

Weiterlesen…

Coming-out

Der Begriff „Coming-out“ (wörtlich übersetzt „Herauskommen“) hat seine Wurzeln im englischen Sprachraum. Es ist abgekürzt aus der Redensart „coming out of the closet“ – „aus dem Schrank kommen“. Dieser Schrank symbolisiert die Enge und das Eingesperrtsein in den Normen einer Gesellschaft, die Heterosexualität, Cisgeschlechtlichkeit und das binäre Geschlechtermodell als einzig mögliche Lebens- und Liebensmodelle betrachtet. Coming-out meint […]

Weiterlesen…

Outing

Im Gegensatz zum Coming-out, bei dem Menschen selbstbestimmt darüber entscheiden, wann sie „herauskommen“ und gegenüber wem, ist das „Outing“ fremdbestimmt. Hierbei sind es andere Personen, die öffentlich äußern, dass eine Person beispielsweise schwul, lesbisch, bisexuell, trans* oder inter* ist und das ohne die Zustimmung dieser Person. Ein Outing kann auch lange nach dem eigenen Coming-out […]

Weiterlesen…

Zwangsouting

Wenn eine Person auf Grund von äußeren Umständen in eine Situation kommt, in der sie offenlegen muss, dass sie trans* ist, wird dies „Zwangsouting“ genannt. Gerade während der Transition kommt dies häufig vor. Dies kann zum Beispiel passieren, wenn eine EC-Karte auf den alten Namen ausgestellt ist und so die Person beim Bezahlen immer wieder […]

Weiterlesen…

Deadname / alter Name

Als „Deadname“ bezeichnet man im englischen Sprachraum den Namen, den eine Person mit der Transition abgelegt hat. Im Deutschen gibt es hierfür keine spezielle Bezeichnung und es wird neben „Deadname“ einfach „alter Name“ gesagt. Nicht alle trans* Menschen ändern ihren Vornamen. Viele trans* Personen möchten nicht, dass ihr alter Name genannt wird. Mit dem alten […]

Weiterlesen…

Geschlechtliche Identität

Das innere Wissen und/oder Gefühl, weiblich, männlich, trans*, inter*, zwischen den Geschlechtern, jenseits der Geschlechter, weder-noch usw. zu sein – das ist die geschlechtliche Identität. Die Geschlechtsidentität ist unabhängig vom Körper. Cis Personen gehen häufig davon aus, dass beides automatisch zusammengehört (zum Beispiel, dass ein Mensch mit einem Körper, der von seinem Umfeld als „männlich“ eingeordnet […]

Weiterlesen…

Passing

„Passing“ bedeutet, als das Geschlecht wahrgenommen zu werden, das der eigenen Identität entspricht. Dies kann für trans* Menschen eine große Bedeutung haben, sowohl für ihr Selbstbewusstsein als auch für ihre Sicherheit, wenn ein Passing sie vor Gewalt schützt. Für Personen außerhalb des binären Geschlechtermodells ist Passing meist allerdings keine Option. […]

Weiterlesen…

Stealth / Deep Stealth

Wenn eine trans* Person ein so gutes Passing erreicht, dass in einer neuen Umgebung niemand erkennt, dass sie jemals transitioniert hat und es die Person dort auch nicht selbst thematisiert, sagt man, dass diese Person dort „stealth“, also „unerkannt“ lebt. Wenn jemand wiederum „deep stealth“ lebt, dann bedeutet dies, dass diese Person nach beendeter Transition ihr […]

Weiterlesen…

Geschlechtsangleichung / Geschlechtsangleichende Operation

Als „Geschlechtsangleichung“ oder „geschlechtsangleichende Operation“ (gaOP) bezeichnet man einen medizinischen Eingriff, der den Körper optisch und in gewissem Umfang auch funktional dem Geschlecht angleicht, welches die Person im Sinne ihrer geschlechtlichen Identität hat. Zu möglichen geschlechtsangleichenden Maßnahmen gehören die Angleichung des primären Geschlechtsorgans (Vagina, Penis), die Mastektomie (Brustabnahme), den Brustaufbau, die Hysterektomie (Entfernung der Gebärmutter) […]

Weiterlesen…

Hormontherapie

(weitere Bezeichnungen: gegengeschlechtliche Hormontherapie, Hormonersatztherapie, HET, HRT) Bei der Hormontherapie werden die gewünschten, sogenannten „gegengeschlechtlichen Hormone“ (was angesichts der geschlechtlichen Vielfalt eine unangemessene Bezeichnung ist) eingenommen, um eine „Vermännlichung“ der Körpers, beispielsweise Stimmbruch und Bartwuchs, oder eine „Verweiblichung“ des Körpers, so zum Beispiel eine Veränderung des Hautbildes, Brustwachstum, etc., zu erreichen. Manchmal werden zu Beginn […]

Weiterlesen…

Transphobie / Transfeindlichkeit

Der Begriff Transfeindlichkeit bezeichnet Vorurteile, negative Einstellungen, Stigmatisierung, Abwertung, Verleugnung, Unsichtbarmachung, Befürwortung von Diskriminierung, Diskriminierung und Gewalt gegenüber (binären und nicht-binären) trans* Menschen bzw. Transgeschlechtlichkeit. Auch die Annahme, cis Menschen seien die Norm und trans* Menschen eine Abweichung davon (Cisnormativität) ist transfeindlich. Alltägliche, institutionelle und strukturelle Diskriminierungen von nicht-binären Menschen werden auch unter dem Nichtbinärfeindlichkeit […]

Weiterlesen…

Transsexuellengesetz / TSG

Das Transsexuellengesetz – auch TSG genannt – ist 1981 auf Grundlage eines Urteils des Bundesverfassungsgerichtes verabschiedet worden, um trans* Personen die gesetzliche Möglichkeit zu geben, ihren Vornamen sowie ihren Geschlechtseintrag offiziell anpassen zu können. Neben den beiden Paragraphen, die sich mit der Änderung des Namens und des Geschlechtseintrags befassen, beinhaltet das Gesetz zusätzlich mit dem […]

Weiterlesen…

TRANS*FUSION im anyway Köln

Zwei Mal im Monat ist das Café im Jugendzentrum anyway exklusiv für trans*, agender, non-binary, genderfluid, inter, genderqueere und neugierige junge Menschen geöffnet. Willkommen sind alle Personen zwischen 14 und 27 Jahren. Zudem gibt es einmal im Monat ein Treffen von TRANS*FUSION im Gruppenraum des anyway, in welchen von außen nicht hereingeschaut werden kann. An […]

Weiterlesen…

Diversity Detmold

Das Diversity ist ein Jugendtreff für junge Schwule, Lesben, trans* Menschen, Bisexuelle und Friends von ungefähr 16 bis 25 Jahren, der von Jugendlichen in Eigenregie geleitet wird. Jugendfreizeithaus | Wiesenstraße 5a | 32756 Detmold https://queere-jugend-nrw.de/projekte/diversity-detmold/ diversity@viva-detmold.de […]

Weiterlesen…

GAP in Bonn

Das GAP ist ein Jugendzentrum für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich als lesbisch, schwul, bisexuell, trans* oder queer identifizieren, sich einer anderen nicht genannten sexuellen und geschlechtlichen Identität zugehörig fühlen, sich nicht einordnen möchten bzw. können oder sich (noch) nicht sicher sind (LGBT*Q+). Speziell für trans* Jugendliche und die, die sich (noch) nicht sicher sind gibt es den Öffnungstag […]

Weiterlesen…

Trans*-Jugendgruppe im PULS Düsseldorf

Die Trans*-Jugend-Gruppe im PULS, dem Jugendzentrum für junge Lesben, Schwule, bi und trans* Menschen und Friends in Düsseldorf ist offen für alle Jugendlichen, die sich nicht oder nur teilweise mit ihrem bei Geburt gegebenen Geschlecht identifizieren. Corneliusstraße 28 | 40215 Düsseldorf Telefon: (0221) 2109 https://sljd.de/angebote-gruppen/trans/ info@puls-duesseldorf.de […]

Weiterlesen…

Puzzles

Das Puzzles ist ein offener Jugendtreff für lesbische, schwule, bi, trans* und inter* Jugendliche und ihre Freund*innen im Alter von 14 bis 24 Jahren. andersROOM – Begegnungs- und Beratungszentrum für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender in Siegen Freudenberger Straße 67 | 57072 Siegen https://www.andersroom.de/ https://www.facebook.com/PuzzlesJugendtreff/ jugend@andersroom.de […]

Weiterlesen…

queerblick e.V.

queerblick e.V. ist ein Medienprojekt aus Dortmund mit dem Ziel, Jugendliche vor, im und nach dem Coming-out durch Medienarbeit zu unterstützen – sowohl als Teilnehmer*innen im Projekt als auch als Zuschauer*innen im Netz. c/o Sunrise | Geschwister-Scholl-Str. 33–37 | 44135 Dortmund http://www.queerblick.de/ info@queerblick.de […]

Weiterlesen…

Sunrise e.V.

Sunrise ist die Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung des SLADO e.V. in Dortmund, in der sich Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* Menschen und Queers bis 23 Jahre kennenlernen und austauschen können. Im Sunrise wird auch eine Trans*-Beratung angeboten. Geschwister-Scholl-Straße 33–37 | 44135 Dortmund http://www.sunrise-dortmund.de/ info@sunrise-dortmund.de […]

Weiterlesen…

Track – LSBTI-Jugendzentrum

Track ist ein Jugendtreff für lesbische, schwule, bisexuelle und trans* Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren in Münster. Der offene Treff bietet neben Beratungsangeboten vor allem Kontaktmöglichkeiten zu anderen Gleichaltrigen. Alte Dechanei | Dechaneistraße 14 | 48145 Münster track-ms.de https://www.facebook.com/LSBTIMuenster/track@vse-nrw.de @track_jugendzentrum (Instagram) […]

Weiterlesen…

T*Café Bielefeld

Das T*Café ist ein offener freizeitpädagogischer Treff für trans* Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren. Neben den Treffzeiten gibt es auch die Möglichkeit ein kostenloses Beratungsangebot wahrzunehmen. Falkendom im Paul Brockmann Haus | Meller Str. 77 | 33613 Bielefeld Telefon: 01573 5738656 https://tcafe-bielefeld.de/ info@tcafe-bielefeld.de […]

Weiterlesen…

yoho. Siegen

Im Rahmen des yoho.Café treffen sich Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender im Alter von 14 bis 27 Jahren in geselliger Runde. Außerdem werden verschiedene Aktivitäten und eine Beratung angeboten. andersROOM – Begegnungs- und Beratungszentrum für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender in Siegen Freudenberger Straße 67 | 57072 Siegen http://www.yoho-siegen.de/index.html mail@yoho-siegen.de […]

Weiterlesen…

Akzep-Trans* MG

Akzep-Trans* MG ist eine Selbsthilfegruppe in Mönchengladbach für Transsexuelle, Transgender, Transidente, weder-noch, sowohl-als-auch, … unabhängig von ihrer Entscheidung offen trans* zu leben oder nicht. August-Pieper-Str.1 | 41061 Mönchengladbach https://www.aidshilfe-mg.de/index.php/queer-treff-coming-out-stelle/lsbt-iq/akzeptrans https://www.facebook.com/AkzeptransMG/ info@aidshilfe-mg.de […]

Weiterlesen…

Eltern-Kind*-Gruppe Münster

Die Eltern-Kind*-Gruppe ist zum Austausch für Eltern von trans* und inter* Kindern und für trans* und inter* Minderjährige gedacht. Es werden auch Familien-Ausflüge mit jüngeren Kindern durchgeführt. Es besteht eine Kooperation mit dem Verein von Eltern und Familienangehörigen von minderjährigen trans* Kindern Trakine e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität (dgti e.V.). Telefon: […]

Weiterlesen…

Gendertreff Düsseldorf

Der Gendertreff Düsseldorf lädt jeden dritten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr zu einem lockeren Selbsthilfetreffen für Transgender, Angehörige und Interessierte ein, in gemütliche Atmosphäre bei Kaffee, Kuchen und/oder einem Kaltgetränk. Die Treffen finden im Café Süd statt, etwas abgelegen und deshalb auch für Menschen geeignet, die noch Probleme damit haben, durch eine […]

Weiterlesen…

Gendertreff Leverkusen

Der Gendertreff e.V. mit Sitz in Erkrath unterhält eine umfangreiche Informations-Plattform zum Thema Trans* sowie ein Internet-Forum und organisiert regionale Selbsthilfetreffen für Transgender, Angehörige und Interessierte in Leverkusen und Düsseldorf. https://www.gendertreff.de/treffen-shg/brauhaustreff-opladen/ https://www.facebook.com/Gendertreff/ leverkusen@gendertreff.de […]

Weiterlesen…

Gendertreff Solingen

Der Gendertreff Solingen ist ein regelmäßiger offener Selbsthilfetreff für Transgender, Partner*innen, Angehörige und Interessierte in der Region Bergisches Land. Die Selbsthilfetreffen finden in geselliger Atmosphäre an jedem 2. Samstag im ersten Monat des Quartals ab 17 Uhr im öffentlichen Lokal Mykonos Taverne tatt. Jede*r ist herzlich willkommen. Da das Lokal jedoch den Platzbedarf planen muss, […]

Weiterlesen…

Kein Geschlecht? Mein Geschlecht!

„Kein Geschlecht? Mein Geschlecht!“ ist eine Selbsthilfegruppe für alle, die sich eher zwischen den Kategorien Mann/Frau verorten – ob genderqueer, non-binary, weder-noch, sowohl-als-auch und darüber hinaus. Johannes-Weyer-Str. 1 | 40225 Düsseldorf http://transberatung-duesseldorf.de/gruppen/ keingeschlecht-meingeschlecht@freenet.de […]

Weiterlesen…

SHG TransIdent Münster

Die SHG TransIdent Münster ist eine gemischte Selbsthilfegruppe für trans* Männer, trans* Frauen, trans* Kinder, Eltern von trans*/inter* Kindern, Intersexuelle und alle auf der Suche oder dazwischen (nicht-binär), Angehörige, Partner*innen, Freund*innen und Betreuer*innen. KCM e.V. | Am Hawerkamp 31 | 48155 Münster Postfach: 100448, 48053 Münster Telefon: 0173 4411634 (Felix A. Schäper) https://t-i-ms.de/shg-transident/ https://www.facebook.com/TransIdentMuenster/ kontakt@t-i-ms.de […]

Weiterlesen…

SVLS e.V.

Der gemeinnützige Verein von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und trans* Personen aus dem Ruhrgebiet und vom Niederrhein engagiert sich für mehr Akzeptanz von vielfältigen Lebensformen und unterstützt Lesben, Schwule, Bisexuelle und trans* Personen ihre sexuelle Orientierung und/oder geschlechtliche Identität selbstbewusst zu leben. Friedrichstraße 20 | 45468 Mülheim an der Ruhr Tel.: 0208 / 41 25 921 Fax: […]

Weiterlesen…

TM/TJ-Stammtisch Münster

Den TM/TJ-Stammtisch Münster ist eine Selbsthilfegruppe für transidente Menschen mit Identität eher männlich, trans* Männer/trans* Jungen (Frau-zu-Mann) und Intersexuelle mit Identität eher männlich. KCM e.V. | Am Hawerkamp 31 | 48155 Münster Postfach: 100448, 48053 Münster Telefon: 0173 4411634 (Felix A. Schäper) https://t-i-ms.de/tm-tj-stammtisch/ https://www.facebook.com/TransIdentMuenster kontakt@t-i-ms.de […]

Weiterlesen…

TI*&Biscuits Köln

TI*&Biscuits schafft Raum für Austausch und Empowerment von und für trans*, inter* und genderqueere Menschen. TI*&Biscuits veranstaltet Konzerte, Filmabende, Workshops und vieles mehr rund um Trans*-, Inter*- und Queer-Politics und -Kultur und hat ein eigenes Fußballteam: die TI*&Biscuits T*I*gers. Assata im Hof | Kartäuserwall 18 | 50678 Köln https://www.facebook.com/tiandbiscuits/ ti-and-biscuits@riseup.net […]

Weiterlesen…

TIS Trans-Ident-Sauerland

TIS Trans-Ident-Sauerland veranstaltet Treffen für Eltern und Angehörige sowie Treffen für trans* Kinder und Jugendliche. Der Gesprächskreis soll Raum dafür geben, sich über Ängste und Unsicherheiten auszutauschen und sich in einer entspannten Atmosphäre kennen zu lernen. Ansprechpartnerin des Gesprächskreises und Beraterin der Beratungsstelle TIS ist Rina Waschkowitz. Tel.: 02931/529587 Mobil (WhatsApp): 0175 6429564 Flyer: https://www.arnsberg.de/selbsthilfe/termine/FLYER_TIS-Trans-Ident-Sauerland.pdf […]

Weiterlesen…

TransBekannt e.V. Dortmund

TransBekannt e.V. bietet transidenten Menschen eine telefonische Beratung sowie eine erste Anlaufstelle in einem geschützten Raum, in dem sich in gemütlicher Atmosphäre ausgetauscht werden kann. caféplus | Gnadenort 3–5 | 44135 Dortmund Telefonische Beratung: 0231 / 98 538 861 https://transbekannt.de/ https://www.facebook.com/groups/181772618521969/ ron@transbekannt.de […]

Weiterlesen…

TransBekannt e.V. Hagen

TransBekannt e.V. bietet transidenten Menschen eine telefonische Beratung sowie eine erste Anlaufstelle in einem geschützten Raum, in dem sich in gemütlicher Atmosphäre ausgetauscht werden kann. Selbsthilfebüro Paritätischer Hagen | Bahnhofstr. 41 | 58095 Hagen https://transbekannt.de/ https://www.facebook.com/groups/181772618521969/ ron@transbekannt.de […]

Weiterlesen…

Trans*Block

Der Trans*Block möchte die Sichtbarkeit von trans* Menschen fördern. Jedes Jahr organisiert der Trans*Block hierzu eine eigene Fußgruppe – den Trans*Block – beim Kölner CSD, indem er Menschen aus ganz NRW dazu einlädt, mitzulaufen. In den Jahren wuchs die Fußgruppe immer mehr an. https://www.facebook.com/transblock/ transblock@gmx.de […]

Weiterlesen…

Trans*Treff Iserlohn

Der Trans*Treff Iserlohn bietet trans* Menschen, Angehörigen und Interessierten Informationen, Unterstützt trans* Menschen und setzt ich für die Akzeptanz von trans* Menschen ein. In der Gaststätte Rübezahl Baude findet monatlich ein Selbsthilfetreffen für trans* Menschen, Angehörige und Interessierte in der Region Märkischer Kreis (Iserlohn, Altena, Werdohl, Lüdenscheid, Hemer, Menden, Meinerzhagen) statt. Zudem werden Einzelberatungen und […]

Weiterlesen…

Transgender Recklinghausen

Die Selbsthilfegruppe Transgender Recklinghausen ist ein Zusammenschluss von Betroffenen, die es sich zur Aufgabe gesetzt haben Hilfestellung zu geben (beispielsweise im Zusammenhang mit Ärzt*innen, Kliniken, Visagist*innen, Friseur*innen, Leben, …). Einer unsere wichtigsten Grundsätze ist, dass alles was in der Gruppe erzählt wird auch in der Gruppe bleibt und nicht nach außen getragen wird. Netzwerk Bürgerengagement […]

Weiterlesen…

Transgender-Siegerland

Transgender-Siegerland versteht sich als Selbsthilfegruppe, um Betroffenen, Angehörigen und ihrem Umfeld einen Anlaufpunkt und Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten. Die Gruppentreffen sowie Beratungsangebote werden von ehrenamtlich Tätigen organisiert und getragen und vom SIS e.V. unterstützt. andersRoom | Freudenberger Straße 67 | 57072 Siegen http://www.transgender-si.de/ https://www.facebook.com/tgendersie/ info@transgender-si.de […]

Weiterlesen…

TS SHG „Die 4te Etage“ Essen e.V.

Die Selbsthilfegruppe „Die 4te Etage“ steht transsexuellen Menschen mit Rat und Tat zur Seite. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Erfahrungsaustausch. Die Gruppe soll dabei helfen selbstbewusster aufzutreten und gegen Vorurteile angehen zu können. http://ts-shg-essen.de/ https://www.facebook.com/Die4teEtage/ info@ts-shg-essen.de […]

Weiterlesen…

TX-Aachen

TX-Aachen ist eine unabhängige Selbsthilfegruppe für transidente Menschen und ihre Angehörigen sowie Interessierte. Sie bietet Gruppentreffen, vertrauliche Gespräche und weitere Unterstützung an. Jakobsstraße 161 | 52064 Aachen http://www.tx-aachen.de/ info@tx-aachen.de […]

Weiterlesen…

TX Köln

TX Köln ist eine Selbsthilfegruppe in Köln. Transsexuelle, transidente, transgeschlechtliche Menschen – alle, die ihr bei der Geburt zugeordnetes Geschlecht nicht als bindend empfinden sowie ihre Angehörigen und Partner*innen sind herzlich zur Teilnahme an den Gruppentreffen eingeladen. Alexianer Köln | Kölner Straße 64 | 51149 Köln-Porz-Ensen http://www.txkoeln.de hallo2019@txkoeln.de […]

Weiterlesen…

Lebenslust Beratungsstelle

Lebenslust e.V. bietet psychosoziale Beratung für lsbt* Personen in der Beratungsstelle in Mülheim an der Ruhr sowie in weiteren Kommunen im Ruhrgebiet (Essen, Duisburg, Gelsenkirchen) und am Niederrhein (Krefeld, Kreis Kleve, Kreis Wesel) an. Neben persönlichen Beratungsgesprächen besteht auch das Angebot einer Online- und einer Telefonberatung. Ruhrgebiet: Friedrichstraße 20 45468 Mülheim an der Ruhr Niederrhein: Neue […]

Weiterlesen…

Rosa Strippe

Die psychosoziale Beratungsstelle des Vereins Rosa Strippe bietet lsbt* Personen und ihren Familien jeden Alters vertrauliche Gespräche, telefonische Beratung, E-Mail-Beratung, persönliche Einzel-, Paar- und Familienberatung, sowie Beratung in Gruppen. Kortumstraße 143 44787 Bochum http://www.rosastrippe.de/ info@rosastrippe.de […]

Weiterlesen…

Sunrise Dortmund

Die Trans*-Beratung in der Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung Sunrise steht allen jungen trans* Menschen im Alter bis 23 Jahren, ihren Zugehörigen sowie pädagogischen Kräften, die Kontakt zu trans* Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben, offen. Geschwister-Scholl-Straße 33–37 44135 Dortmund https://www.sunrise-dortmund.de/trans/beratung/ trans@sunrise-dortmund.de […]

Weiterlesen…

Trans*beratung Düsseldorf

Die Trans*beratung Düsseldorf bietet professionelle psychosoziale und sozialrechtliche Beratung zu allen Fragen der Transgeschlechtlichkeit und geschlechtlicher Identität – innerhalb und außerhalb des binären Spektrums. Das Beratungsangebot richtet sich auch explizit an trans* Kinder und ihre Eltern sowie an Angehörige und Partner*innen von trans* Menschen jeden Alters. Auch Mediziner*innen, Psychotherapeut*innen, Sozialarbeiter*innen und Jurist*innen, die mit dem […]

Weiterlesen…

Trans*-Beratung im Rubicon

Das rubicon bietet professionelle Beratung im persönlichen Gespräch, telefonisch und online. Die Trans*-Beratung richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich als Transgender, Transidente, Transsexuelle, Crossdresser, Genderqueers, nicht-binär, sowohl-als-auch, weder-noch oder nicht eindeutig oder ausschließlich als Mann oder Frau verorten sowie an Menschen, die noch nicht wissen, welche Geschlechtsidentität sich für sie stimmig anfühlt. […]

Weiterlesen…

Trans*Beratung Münster

Die Trans*Beratung Münster ist eine qualifizierte Trans*-Peer-Beratung und berät trans* Menschen, deren Angehörige sowie Fachkräfte. Telefon: 0251-60440 (Büro – Offene Sprechstunde mittwochs, 16-17 Uhr) Mobil: 0173 4411634 (Felix A. Schäper) www.transberatung-muenster.de kontakt@transberatung-muenster.de www.fb.com/TransBeratungMuenster […]

Weiterlesen…

Dortmund

Lili Marlene Transidenten Lebenshilfe Lili Marlene ist eine landesweit agierende Selbsthilfeorganisation zur Lebenshilfe für transidente Menschen und deren Angehörige mit Sitz in Dortmund. Gruppentreffen: Jeden Mittwoch Ab 19:30 Uhr Lounge des KCR Braunschweiger Str. 22 44145 Dortmund Tel.: 0231/4388321 bzw. 0174/7400486 Homepage: https://lilimarlenedortmund.wordpress.com/ E-Mail:  info@lili-marlene-dortmund.de TransBekannt e.V. Wir bieten transidenten Menschen eine erste Anlaufstelle in […]

Weiterlesen…

Duisburg

Transfamily Transfamily NRW e.V. ist ein Zusammenschluss von trans* Männern, ihren Partner*innen und Angehörigen mit regelmäßigen Treffen und Beratungsangeboten im Raum Duisburg. Tel.: 0171 5323212 Email: info@transfamily.nrw; christopher@transfamily.nrw; christina@transfamily.de Homepage: www.transfamily.nrw Facebook: https://www.facebook.com/transfamily.duisburg/ […]

Weiterlesen…

Düsseldorf

Gendertreff e.V. Der Gendertreff e.V.  unterhält eine umfangreiche Informations-Plattform zum Thema Trans* sowie ein Internet-Forum und organisiert regionale Selbsthilfetreffen für Transgender, Angehörige und Interessierte in Düsseldorf und Solingen. Gruppentreffen in Düsseldorf:Jeden 3. Sonntag im MonatAb 14:00 UhrCafé SüdAm Südfriedhof 2040221 Düsseldorf Gruppentreffen in Solingen:Jeden 2. Samstag im ersten Monat des Quartals Ab 17:00 UhrMykonos TaverneBonner Str. […]

Weiterlesen…

Essen

TS SHG „Die 4te Etage“ Essen e.V. Der Schwerpunkt liegt auf dem Erfahrungsaustausch. Die Selbsthilfegruppe soll dabei helfen selbstbewusster aufzutreten und gegen Vorurteile angehen zu können. Abwechselnde Formate: Treffen ohne Programm zum Austausch untereinander Treffen zu einem spezifischen Thema mit Vortrag und anschließender Diskussionsrunde Gruppentreffen: Jeden 4. Sonntag im Monat 15:00–20:00Uhr Computainer Stakenholt 24 45356 […]

Weiterlesen…

Hagen

TransBekannt e.V. Selbsthilfegruppe für trans* Personen von TransBekannt in Hagen Gruppentreffen: Jeden 4. Samstag im Monat 18:00–22:30 Uhr (auch an Feiertagen) Selbsthilfebüro Paritätischer Hagen Bahnhofstr. 41 58095 Hagen Homepage: https://transbekannt.de/ Facebook: https://www.facebook.com/groups/181772618521969/ Email: ron@transbekannt.de […]

Weiterlesen…

Köln

TI*&Biscuits TI*&Biscuits schafft Raum für Austausch und Empowerment von und für trans*, inter* und genderqueere Menschen. TI*&Biscuits veranstaltet Konzerte, Filmabende, Workshops und vieles mehr rund um Trans*-, Inter*- und Queer-Politics und -Kultur und hat ein eigenes Fußballteam: die TI*&Biscuits T*I*gers. Gruppentreffen:Jeden 3. Dienstag im Monat:Café-Abend für trans* Menschen, inter* Menschen und (andere) GenderqueersEntspanntes Austauschen und […]

Weiterlesen…

Leverkusen

Gendertreff e.V. Der Gendertreff e.V. mit Sitz in Erkrath unterhält eine umfangreiche Informations-Plattform zum Thema Trans* sowie ein Internet-Forum und organisiert regionale Selbsthilfetreffen für Transgender, Angehörige und Interessierte in Leverkusen und Düsseldorf. Gruppentreffen in Leverkusen: Jeden 1. Samstag im Monat Ab 19:00 Uhr Restaurant Brauhaus Manforter Hof Manforter Str. 247 51373 Leverkusen Gruppentreffen in Düsseldorf: […]

Weiterlesen…

Mülheim a.d. Ruhr

SVLS e.V. Als gemeinnütziger Verein von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans*Personen aus dem Ruhrgebiet und vom Niederrhein engagieren wir uns für mehr Akzeptanz von vielfältigen Lebensformen und unterstützen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*Personen ihre sexuelle Orientierung und / oder geschlechtliche Identität selbstbewusst zu leben. Friedrichstraße 20 45468 Mülheim an der Ruhr Tel.: 0208 / 41 […]

Weiterlesen…